140518 – the quiet before the storm

ich bin unruhig. ich bin überrascht. ich schaue in mich hinein, doch da ist nicht viel. keine große emotion, außer ein wenig erstaunen. ich will nichts, habe scheinbar meine ruhe vor den gedanken, diesen imaginationen, ob mir dieses und jenes stehen würde. aber ich kenne mich, und so beknackt es klingt: ich weiß, wo ich mich in meinem zyklus befinde. ich befürchte, es handelt sich dabei um die altbekannte ruhe vor dem sturm.

 


 

I am restless. I’m surprised. I look inside, but there is not much. no big emotion, except a little astonishment. I do not want anything, I seem to have my rest before the thought, this imagination, whether this and that looks good on me. but I know myself, and as crazy as it sounds: I know where I am in my cycle. I’m afraid it’s the well-known quiet before the storm.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s